Lediglich 2,5 Stunden von Luxemburg entfernt, befindet sich einer der schönsten Regionen Frankreichs: das Elsass. Jedes Jahr zieht es viele Luxemburger in die vielfältige Region mit ihren idyllischen Städten, den grünen Weinhügeln und seiner ausgezeichneten regionale Küche. Trotz seiner überschaubaren Größe kann man sehr viel in dieser außergewöhnlichen Region entdecken. Wir nehmen Sie mit auf eine Entdeckungsreise und stellen Ihnen ein Programm für ein verlängertes Wochenende im Elsass vor:
 
Tag 1
Luxemburg – Straßburg (ca. 230 km)
Am frühen Morgen fahren Sie von Luxemburg über Metz und anschließend über die A4 nach Straßburg. Nach zirka 2 Stunden und 30 Minuten, erreichen Sie die Hauptstadt des Elsass, Straßburg. Die Stadt, die zugleich einer der 3 Europäischen Hauptstädte ist, gilt als eine der dynamischsten in ganz Frankreich. Neben herausragender Architektur findet man hier ebenfalls Museen mit sehr interessanten Ausstellungen. Beginnen Sie Ihren Stadtrundgang mit einem gemütlichen Spaziergang durch die romantischen Gassen des ehemaligen Gerberviertels „Petite France“. Die wunderschönen Fachwerkhäuser im Viertel stammen aus dem 16. und 17. Jahrhundert und sind seit 1988 ein UNESCO Weltkulturerbe. Nur wenige Meter weiter, können Sie das Wahrzeichen Straßburgs bestaunen, das Straßburger Münster. Das gotische Meisterwerk gilt als eine der bedeutendsten  Kathedralen in Europa. Steigen Sie unbedingt die 332 Stufen bis zur Aussichtsplattform hinauf! Von hier aus haben Sie einen atemberaubenden Blick über die Stadt. Nach diesem Kraftakt haben Sie sich auf jeden Fall eine Verschnaufpause verdient! Genießen Sie köstliche elsässische Spezialitäten in eines der zahlreichen Restaurants in der Umgebung. Gestalten Sie Ihren Nachmittag nach Ihren eigenen Interessen: Bei gutem Wetter ist eine Bootsfahrt auf der Ill empfehlenswert. Genießen Sie die gemütliche Fahrt und bestaunen Sie die Sehenswürdigkeiten aus einer ganz anderen Perspektive. Für Kulturinteressierte gibt es zahlreiche interessante Museen zu entdecken: Ganz in der Nähe vom „Petite France“ Viertel befindet sich das Museum für moderne und zeitgenössische Kunst, wo Werke von unter anderem Doré, Klinger und Kandinsky ausgestellt sind. Unser Tipp: Das Parkhaus Centre Historique Strasbourg direkt neben dem Museum eignet sich perfekt für Ihren Stadtrundgang durch das Zentrum. Alternativ ist auch ein Besuch des Europaparlaments sehr empfehlenswert. Im Parlamentarium Simone Veil erfahren Sie Wissenswertes über die Europäische Union und seine Institutionen. Am Abend können Sie den Tag bei einem gemütlichen Abendessen ausklingen lassen.
 
Restaurantstipps:
   
Hoteltipps:
  • Hotel Cour du Corbeau Strasbourg – MGallery: Zentral gelegenes Boutiquehotel in einem restaurierten Haus aus dem 16. Jahrhundert  https://www.cour-corbeau.com/de/
  • Hotel Le Bouclier d‘Or et Spa : Charmantes Hotel mitten im „Petite France“ Viertel gelegen https://www.lebouclierdor.com/
  • Club Belambra „Les Cigognes“: Ferienresort, ideal in einem Wald zwischen Strassburg und Colmar gelegen. Als ACL-Mitglied erhalten Sie bis zu 30% auf den Preis sparen. Mehr Informationen zum Mitgliedervorteil: https://bit.ly/3dHHmHm
               https://www.belambra.fr/club-albe-albeville/ete
 
 
Tag 2
Straßburg – Hohkönigsburg - Elsässer Weinstrasse – Colmar (ca. 100 km)
Nach dem Frühstück führt Sie die heutige Tour zunächst zur sehr gut erhaltenen Hohkönigsburg, eine der beliebtesten Attraktionen des Elsass. Verschiedene Teile der Burg sind teilweise 900 Jahre alt. Nachdem verschiedene Teile der Burg am Anfang des 20. Jahrhundert rekonstruiert wurden, wurde die Burg Kaiser Wilhelm II. geschenkt. Heute ist die Burg einer der beliebtesten in ganz Frankreich. Begeben Sie sich auf eine Zeitreise und lernen Sie mehr über den mittelalterlichen Alltag. Anschließend fahren Sie Richtung Colmar über die Elsässische Weinstraße. Nutzen Sie die Gelegenheit und besuchen Sie eines der zahlreichen Weingut für eine Weinprobe. Unterwegs passieren Sie auch die kleinen Städte Riquewihr und Kaysersberg mit ihren malerischen Fachwerkhäusern. Hier bietet es sich an sein Mittagessen zu sich zu nehmen. Am Nachmittag erreichen Sie schließlich die malerische Stadt Colmar. Ein Besuch der drittgrößten Stadt des Elsass ist Pflicht. Wunderschöne Fachwerkhäuser, verwinkelte Gassen und zahlreiche Kanäle laden nur dazu ein entdeckt zu werden. Nutzen Sie je nach Ankunftzeit die Zeit bis zum Abendessen für einen ersten Spaziergang durch die romantische Altstadt.
 
Restaurantstipps:
   
 
Hoteltipps:               https://www.belambra.fr/club-albe-albeville/ete
 
 
 
Tag 3
Colmar – Luxembourg (ca. 270 km)
Nach dem Frühstück starten Sie Ihren Stadtrundgang durch Colmar. Besonders sehenswert ist das Altstadtviertel „Petite Venise“. Entlang dem Fluss können sie malerische Fachwerkhäuser bestaunen, die reichlich mit Blumen verziert sind. Nehmen Sie sich genügend Zeit um durch das mittelalterliche Viertel zu flanieren, denn nur so können Sie den Charme der Kleinstadt genießen. Wenn Sie dann noch Zeit haben sollten, machen Sie auf jeden Fall eine Bootfahrt auf dem Lauch Fluss. Ideal um von den idyllischen Häusern des „Klein Venedig“ Viertels Erinnerungsfotos zu schießen! Bei schlechtem Wetter bietet sich ein Besuch des Unterlinden Museums an. Im Inneren des ehemaligen Klosters befindet sich ein Kunstmuseum mit einer renommierten Sammlung von Gemälden und Skulpturen des späten Mittelalters und der Renaissance. Das Highlight des Museums ist der weltberühmte Isenheimer Altar von Matthias Grünewald. Für die Rückreise nach Luxemburg sollten sie zirka 3 Stunden einplanen.
 
 
 
Verlängerungs- und Alternativvorschläge:
Neben den vorgeschlagenen Attraktionen hat das Elsass noch weitaus mehr zu bieten. Ganz in der Nähe der Hohkönigsburg befindet sich der Tierpark „La Montagne des Singes“. Hier leben in einem 24 Hektar großen Wald über 200 Berberaffen. Man kann die Affen aus nächster Nähe beobachten und sogar mit Popcorn füttern. Ein einzigartiges Erlebnis für Groß und Klein!
 
Für weitere Entdeckungen bietet sich ein Besuch der Stadt Mulhouse an, denn hier befinden sich einige sehr interessante Museen: Mit über 25.000 m2 ist die Cité de l´Automobile in Mulhouse eines der größten Automobilmuseen der Welt. In den Hallen einer ehemaligen Textilfabrik haben die Gebrüder Schlumpf über die Jahre eine einzigartige Sammlung an Autos zusammengestellt. Der Schwerpunkt liegt hier ganz klar auf historische Fahrzeuge. Natürlich darf eine Marke nicht fehlen: Bugatti. Die Autos der Marke Bugatti, die zu den begehrtesten der Welt seit jeher gelten, werden in der Region gebaut. Ganze 87 Fahrzeuge der legendären Marke findet man in der Kollektion der Gebrüder Schlumpf. Zudem findet man im Museum zahlreiche Raritäten von kleineren Marken, die es teilweise heute nicht mehr gibt oder die weniger bekannt sind.
Ganz in der Nähe von Mulhouse, in Ungersheim, befindet sich das größte Freilichtmuseum Frankreichs: das Écomusée d’Alsace. Bei diesem einzigartigen Museum wurden 72 historische Gebäude, die zuvor in verschiedenen elsässischen Dörfern standen, hier neuaufgebaut, um so einzigartige Fachwerkhäuser zu retten. So kann man beispielsweise eine ehemalige Bäckerei, eine Töpferei oder auch eine ehemalige Schule besichtigen. Wie in vielen anderen Dörfern und Städte im Elsass, haben sich auch hier zahlreiche Störche auf den Dächern der Bauwerke niedergelassen.
In Ungersheim befindet sich außerdem der größte Freizeitpark des Elsass: der Park des kleinen Prinzen. Insgesamt 32 Attraktion entführen Sie in die traumhafte Welt des weltberühmten Romans von Antoine de Saint-Exupéry. Ein Spaß für die ganze Familie!
Für die bereits erwähnten Attraktionen in Straßburg und Colmar kann es sich ebenfalls lohnen mehrere Tage einzuplanen, um so die beiden Städte in vollen Zügen genießen zu können.
 
 
 
Wie kann der ACL Ihnen bei der Reiseplanung noch behilflich sein?
 
Der ACL ist ein wertvoller und zuverlässiger Partner für Ihre Reisen mit dem Auto. Um sicher zu gehen, dass Ihr Auto „urlaubsreif“ ist, können Sie gerne ein Check beim ACL Diagnostic Center reservieren. Hier wird Ihr Auto auf Herz und Nieren aus neutraler Sicht geprüft und dies zu einem Vorteilspreis für Mitglieder. Falls Sie es bevorzugen, nicht mit ihrem Auto in den Urlaub zu fahren, können Sie sich gerne ein Auto beim ACL Clubmobil reservieren. Hier stehen Ihnen verschiedene Kategorien zur Verfügung. Falls Sie ein Campingfan sind, können Sie sich auch gerne ein Wohnmobil oder einen VW California mieten.
In unserem ACL-Shop finden Sie auch zahlreiche Unterlagen und Utensilien für Ihre Reise. Reiseführer, Karten, Reiseaccessoires oder auch Sicherheitszubehör sind nur einige der Artikel, die Sie im ACL-Shop finden können. Gerne kann man Ihnen auch die passende Reiseroute gebe, wie Sie sorglos und schnell zu Ihrem Ziel gelangen können. Für Frankreich bietet sich ebenfalls ein Kauf des sogenannten „Télépéage“ an. Mit diesem Gerät kommen Sie schneller durch die Mautstation und der Betrag wird Ihnen elektronisch abgerechnet. Sie gewinnen somit wertvolle Zeit und Komfort